vom 25. Juli - 22. August 2021

geöffnet immer samstags/sonntags von 14.00-18.00 Uhr

Vernissage am 25. Juli 2021 um 11.00 Uhr in der Galerie im Kloster

 

 

Danielle Zimmermanns Arbeiten sind anders.

Gemalt wird nicht in Öl, nicht auf Leinwand. Danielles Malgrund sind Plastiktüten und auseinandergefaltete und dann neu zusammengeklebte Kartonagen aus Supermärkten. Entsprechend dem Gedanken des Upcycling wird Müll neuen Verwendungen zugeführt. Und wenn ihr zum Beispiel auf ihren Reisen in nahe und ferne Länder interessante Kochschürzen, Weinschläuche, Tortenböden, Hologramm-Bilder oder Leuchtschilder auffallen, werden auch diese eingepackt und im Atelier zu Kunstwerken verarbeitet. Bemalt wird gerne mit Lackstiften in starken, leuchtenden Farben, aber auch diverse Drucktechniken kommen zur Anwendung. Danielles Motive sind dabei oft der Werbewelt entnommen, zeigen schöne Frauen (auch gerne mal in provozierender Pose), kommen aus Mangas oder den Social Media. Diese werden zu vielschichtigen Collagen montiert, oft verbunden mit wallenden Haarstrukturen. Dabei lässt Danielle immer wieder den materialen Untergrund durchscheinen, produziert spielerisch ironische Brüche und weitere Bedeutungsebenen.

 

Danielle Zimmermann
lebt und arbeitet in Stuttgart
1974 in Hechingen geboren
1995-2000 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Moritz Baumgartl, Roland Winkler, Sotirios Michou, Marianne Eigenheer, Daniele
Buetti und Burkhard Blümlein, Studiengang Kunsterziehung
2000-2001 Aufbaustudium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Sotirios Michou, Studiengang Bildende Kunst und Intermediales Gestalten
2002-2003 Studium am Pratt Institute, Brooklyn,
New York, bei Peter Mackey, Don Ritter, James
Costanzo und Lee Arnold, Studiengang Computer
Graphik und Interaktive Medien
2005 Abschluss des Zweiten Staatsexamens

 

Preise und Stipendien
1997 Akademiepreis
1999 Akademiepreis
1999 1. Preis des Fraunhofer IPA Kunstwettbewerbs
2001 Atelierstipendium, Museum der Stadt Waiblingen
2002 Graduiertenstipendium des DAAD in New York

 

Einzelausstellungen seit 2015 (Auswahl)
2020 Junges Gemüse, Galerie Tobias Schrade, Ulm
watch me acting out, Kunstverein Eislingen
2019 heute schon gepopt?, Galerie von Braunbehrens, Stuttgart
2018 #nomasks, Kunstraum Königsfeld
2017 LES DIVAS, Galerie Merkle, Stuttgart
2016 #kokett#weich#zuverlässig, Kunstraum „Kleine Galerie“, Bad Waldsee
2015 You can’t blame a girl for trying, Galerie Tobias Schrade, Ulm
Danielle - all you need!, Städtische Galerie im Alten Bau, Geislingen/Steige

 

Gruppenausstellungen seit 2015 (Auswahl)
2015 - 2020 Art Karlsruhe mit Galerie Tobias Schrade Ulm
2021 Editionen und Unikate, Galerie von Braunbehrens, Stuttgart
2020 Art Karlsruhe mit Galerie von Braunbehrens Stuttgart
One for me, one for you, popstreet.shop, Hamburg
5 Jahre Galerie von Braunbehrens, Galerie von Braunbehrens, Stuttgart
2019 Blickwechsel: Neue Frauenbilder, Galerie von Braunbehrens, Stuttgart
Art Shoes - Shoes in Contemporary Art, KunstRaum Neureut, Karlsruhe
Amsterdam International Art Fair mit Galerie von Braunbehrens Stuttgart
DRAWING WOW, bcma - arts project space, Berlin
2018 Art Miami mit Galerie von Braunbehrens Stuttgart
Accrochage der Künstler der Galerie, Galerie von Braunbehrens, Stuttgart
2017 Näherung, Linienscharen, Stuttgart
Präsenz, Kritik, Utopie, WKV Stuttgart
Urban Art, Kunst-Schaefer, Wiesbaden
Dreissig Mal Dreissig, Galerie Merkle, Stuttgart
2016 Woman in Art, galerie project.claus…, Aachen
lost and found, Villa Eugenia, Hechingen
20 Jahre Galerie Tobias Schrade, Ulm
2015 Still, Still, Still...Jeder wie er will, Galerie Merkle, Galerienhaus Stuttgart
Die Klasse der Dame - Künstlerinnen erobern sich die Moderne, Städtische Galerie Böblingen




Danielle Zimmermann - Einladungskarte

Danielle Zimmermann

Danielle Zimmermann - Malerei auf KartonDanielle Zimmermann - DELUXE Malerei auf PlastikverpackungDanielle Zimmermann - Ultra Soft Malerei auf Plastikverackung